Material Health Statement

Besonders empfehlenswert für Bauprodukte

Wir verbringen etwa 90 % unserer Zeit in Innenräumen. Daher ist es wichtig, den Einfluss uns umgebender Baumaterialien von vornherein zu berücksichtigen.

Das „Material Health Statement“ (MHS) unterstützt Unternehmen, die Bauelemente entwerfen, die die menschliche Erfahrung verbessern und uns erlauben, in Räumen zu leben und zu arbeiten, die Gesundheit und Wohlbefinden fördern.

Transparenz und Materialdeklarationen sind lediglich erste Schritte. Um signifikante Veränderungen zu bewirken, müssen wir über Inventarisierung, Screening und Bewertung hinausgehen. Produkte sollen für gegenwärtige und zukünftige Verwendungen optimiert werden.

Das MHS unterstützt die transparente Dokumentation von Produktentwicklung und Produktoptimierungsprozess. Zudem fördert es die Glaubwürdigkeit des Herstellers hinsichtlich Produktsicherheit und ökologischer Qualität und belegt seine Vorreiterrolle. Idealerweise wird ein MHS im Rahmen einer ersten Produktoptimierung oder einer Innovationsentwicklung erstellt, welche nach dem Cradle to Cradle® Designkonzept strukturiert sind.

Umfassender Bewertungssprozess:

EPEA entwickelt das MHS eines Produktes gemeinsam mit dem Kunden unter Anwendung des Vorsorgeprinzips. Das MHS kann für Produkte jeder Stufe einer Versorgungskette erstellt werden. Es erfüllt in verschlankter Weise die Ziele des C2C Quality Statements - das andere Produktdeklarationsformat, das EPEA anbietet.

Das MHS wurde speziell entwickelt, um bestimmte Anforderungen im Bausektor zu erfüllen. Es integriert insbesondere die Spezifikationen der Vergabe von Punkten an Bauprodukte im LEED Zertifizierungssystem. (Diese können entweder durch eine Cradle to Cradle Certified™-Zertifizierung des Produktes oder eine verifizierte Produktinventarisierung mit GreenScreen® List Translator™-Klassifikation für enthaltene Chemikalien erbracht werden)

Im Gegensatz zu anderen von Dritten überprüften Herstellerdeklarationen betrachtet das MHS die Produkteigenschaften in Bezug auf Sicherheit für Umwelt und Mensch auf umfassende Weise. Es bezieht sich nicht nur auf intrinsische Gefahrenendpunkte der zur Produktherstellung verwendeten Chemikalien, sondern nimmt eine Bewertung der chemischen Zusammensetzung des Produktes vor dem Hintergrund explizit definierter Szenarien für eine sichere Nutzung und ein produktives Nachnutzungsmanagement vor. Ein Vergleich des MHS mit anderen Produktdeklarationsformaten finden Sie hier.

Kundenspezifische Kommunikation:

Das Layout des MHS kann auf das Corporate Design des Unternehmens angepasst werden.

Für weitere Informationen zum Material Health Statement