C2C Community Building

Cradle to Cradle® ist ein umfassender Ansatz, mit dem Anspruch, die heutige Art und Weise der industriellen Produktion zu verändern. Um dies zu erreichen, gibt es ein Netzwerk von verschiedenen Unternehmen und Partnern aus Wissenschaft, Regierungsorganisationen und Gesellschaft.

Die Zusammenarbeit reicht von der gemeinsamen Produktentwicklung über Forschungsvorhaben und gemeinsamene Marketingkampagnen. Bei der Netzwerkbildung liegt ein besonderes Augenmerk auf der gemeinsamen Nutzung von Materialien.

Intelligentes Material Pooling (IMP)

Einen Weg, die naturnahe Produktionsweise im großen Maßstab erfolgreich umzusetzen, bietet das intelligente Pooling von Materialien. Unternehmen wird ermöglicht, materielle Ressourcen im Pool zu nutzen und ferner ihr spezialisiertes Wissen in Bezug auf Erwerb und Umwandlung verkauftechnischer Nährstoffe auszutauschen. Das Ergebnis ist ein für alle Beteiligten nutzbringendes Kooperationssystem, an dem die Akteure entlang der Versorgungskette zusammenarbeiten.

Herzstück einer solchen Zusammenarbeit ist eine Material-Datenbank, die das Eigentum an technischen Chemikalien, an „Nährstoffen“ und Materialien behält. Diese Material-Datenbank reicht die Substanzen im Leasingverfahren an teilnehmende Unternehmen weiter, die sie wiederum in Produkte umwandeln und diese dann Verbrauchern in Gestalt eines Dienstleistungsplans zur Verfügung stellen. Nach einem festgelegten Nutzungszeitraum wird das Material eingesammelt und an die Material-Datenbank zurückgegeben, parallel werden auch die mit diesen Materialien verbundenen Informationen gesammelt und verwaltet und unter den beteiligten Interessenten verteilt.

Auf diese Weise stellt die Material-Datenbank eine Akkumulation von Wissen über ein bestimmtes Material langfristig sicher und ermöglicht so ein wahres „Upcycling“ des Materials.